Navigation und Service

Inhalt

Verbraucher in der digitalen Welt

Die Digitalisierung bringt viele Vorteile mit sich. Die stetig wachsende Versorgung mit schnellem Internet erleichtert nicht nur die Kommunikation. Viele Verbraucher schätzen es, Einkäufe oder Bankgeschäfte online zu erledigen. Doch das Netz birgt auch Risiken. Verbraucherschutz und Datensicherheit dürfen nicht auf der Strecke bleiben. mehr: Verbraucher in der digitalen Welt …

Mutter, Tochter und Sohn mit verschiedenen elektronischen Geräten.

Schutz im digitalen Ozean

Eltern sollten ihre Kinder auf die digitale Welt vorbereiten - dazu gehört auch das sichere Surfen im Internet. Für den Schutz des Nachwuchses vor ungeeigneten Inhalten gibt es einige Hilfestellungen. mehr: Schutz im digitalen Ozean …

Bildschirm mit Datenanzeige

Mehr Transparenz bei Internetanschlüssen

Telefon- und Internet-Anbieter müssen ihre Kunden ab Juli 2017 verständlich und übersichtlich über ihre Leistungen informieren – und zwar vor Vertragsschluss. Etwa über die verfügbare Datenübertragungsrate, welche Dienste im vereinbarten Datenvolumen enthalten sind, die Vertragslaufzeit und die Preise. mehr: Mehr Transparenz bei Internetanschlüssen …

Ein deutscher Personalausweis ragt aus einer Geldbörse.

Sicherer Identitätsnachweis im Netz

Die Online-Ausweisfunktion des elektronischen Personalausweises wird leichter anwendbar und attraktiver. Das Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises ist am 15. Juli 2017 in Kraft getreten. mehr: Sicherer Identitätsnachweis im Netz …

Mann telefoniert in seinem Urlaub mit dem HandyGut geplant in den Urlaub Flyer

Ohne Zusatzkosten EU-weit telefonieren

Endlich ist es soweit: Die Roaming-Gebühren sind abgeschafft. Pünktlich zum Beginn der Urlaubszeit können Verbraucherinnen und Verbraucher ab jetzt im EU-Ausland zum Inlandstarif mit dem Handy telefonieren, surfen oder simsen. Allerdings ist einiges zu beachten, sonst können hohe Zusatzkosten entstehen. mehr: Ohne Zusatzkosten EU-weit telefonieren …

Drei Kinder nutzen verschiedene elektronische Geräte.

Aufgepasst bei Spiele-Apps

Spiele für Tablets und Smartphones sind sehr beliebt. Während der Einstieg meist gratis ist, locken im Spielverlauf oft kostenpflichtige Zusatzangebote. Auch muss man viele Daten über sich preisgeben, um Spiele nutzen zu können. Verbraucher sollten ihre Rechte kennen und einige Tipps beherzigen, um Kostenfallen zu vermeiden. mehr: Aufgepasst bei Spiele-Apps …

Junger Mann mit Laptop.

Online-Portalen nicht blind vertrauen

Ob Ratenkredit, Kfz-Versicherung oder ein anderes Finanzprodukt – wollen Verbraucher einen neuen Vertrag abschließen, ist die Auswahl groß. Sehr beliebt sind deshalb Online-Vergleichsportale. In sie vertrauen Verbraucher, um das beste Angebot zu finden. Oft werden die Nutzer jedoch getäuscht. mehr: Online-Portalen nicht blind vertrauen …

Zusatzinformationen

Das Thema durchsuchen: