Navigation und Service

Inhalt

Aktuelle Meldungen

Ein Elektro-Lastenfahrrad

Elektrische Lastenräder im Trend Nachhaltig umsatteln für mehr Lebensqualität

Ob für den wöchentlichen Großeinkauf oder das Picknick im Park - Lastenräder mit Elektroantrieb sind beliebt. Wer sich kein eigenes Rad anschaffen will, kann nun in Köln einen von 50 "Lasteseln" mieten. Und auch die Post setzt zunehmend auf elektrische Lastenräder, um Briefe und Pakete schnell und schadstoffarm auszuliefern. mehr

Die Chemikerin Gabriela Bandow bereitet in einem Labor der Wasserwerke in Berlin Wasserproben zur Untersuchung auf Blei vor.

Nachweis von Umwelt-Schadstoffen Gesundheit im Blick

Werden Konservierungsmittel, Weichmacher oder Spülmittelreste vom Menschen aufgenommen? Und welche Auswirkungen hat das auf die Gesundheit? Jedes Jahr nehmen das Bundesumweltministerium und die chemische Industrie neue Untersuchungsmethoden für Chemikalien in den Blick, die den Menschen betreffen. mehr

Kinder radeln auf einer überschwemmten Straße in Wolfenbüttel, Norddeutschland.

Klimawandel Wenn das Wetter verrücktspielt

Der Verkehr lahmgelegt, voll gelaufene Keller, überflutete Städte: Fast überall in Deutschland kam es diesen Sommer zu heftigen Regenfällen und Hochwasser. Experten gehen davon aus, dass die Erderwärmung dafür verantwortlich ist. Die Bundesregierung reagiert mit einer Doppelstrategie auf den Klimawandel. mehr

Schild "Naturschutzgebiet" bei der Gedenkstätte Point Alpha in der Nähe von Rasdorf in Thüringen..

Grünes Band Vom Todesstreifen zum Naturparadies

Die Fläche der früheren deutsch-deutschen Grenze ist heute das "Grüne Band". Der rund 1.400 Kilometer lange ehemalige "Todesstreifen" hat sich zum "Naturparadies" gewandelt. Damit das so bleibt, braucht Deutschlands längstes Biotop Schutz und Weiterentwicklung. mehr

Gebäude des Umweltbundesamtes in Dessau

Ozon im Sommer Gut informiert - gut geschützt

Ist es heiß in Deutschland, erhöht sich die Ozon-Belastung. Die Sauerstoffverbindung kann Atembeschwerden und Kopfschmerzen verursachen. Körperlich anstrengende Tätigkeiten im Freien sollten daher vermieden werden. mehr

Ein Höhlenflohkrebs auf dem Meeresgrund

Geoforschung für Energiewende Unterirdisch Wärme speichern

Mehr als die Hälfte unserer Energie verbrauchen wir zum Heizen und für Warmwasser. Für den Erfolg der Energiewende ist entscheidend, Wärme mit erneuerbarer Energie zu erzeugen. An einer neuen nachhaltigen Wärmeversorgung wird nun geforscht: der unterirdischen Wärmespeicherung. Der Bund fördert das. mehr

Der gemeine Seestern

Meeresforschung Ozeanversauerung - Problem für die Meere

Der Mensch produziert immer mehr Kohlenstoffdioxid. Dadurch versauern Meere und Ozeane. Das gefährdet kalkbildende Organismen wie Korallen und Stachelhäuter wie Seesterne. Ein Projekt des Bundesforschungsministeriums untersucht die Folgen der Ozeanversauerung auf das Leben im Meer. mehr

Kreuzfahrtschiff in der Antarktis

Umweltschutz Besserer Schutz für die Antarktis

Wer die Umwelt in der Antarktis beschädigt oder verschmutzt, soll zukünftig für die Vermeidung oder Beseitigung der Schäden haften. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Die Regelung ist am 7. Juli 2017 in Kraft getreten. mehr