Navigation und Service

Inhalt

Europäische Union Effizientere Schutzinstrumente in Kraft

Mit neuen und besseren handelspolitischen Schutzinstrumenten wird die EU Untersuchungen von Marktverzerrungen und unfairen Handelspraktiken vornehmen. Man werde alles tun, um europäische Unternehmen und Arbeitnehmer vor unfairen Praktiken im Welthandel zu schützen, erklärte Kommissionspräsident Juncker. mehr

Teilnehmer des G7-Gipfels

Deutschland bei G7-Gipfel Für freien Handel und Multilateralismus

Bundeskanzlerin Merkel hat sich auf dem G7-Gipfel in Kanada vor allem für freien Handel und Multilateralismus eingesetzt. Insgesamt habe es "sehr offene, zum Teil auch sehr kontroverse Diskussionen" gegeben, sagte Merkel zum Abschluss. mehr

Europäische Union Ausgleichszölle auf ausgewählte US-Waren

Die EU-Kommission hat als Reaktion auf die von den USA verhängten Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte beschlossen, Ausgleichszölle bei verschiedenen Produkten u.a. auf Whiskey und Erdnussbutter zu erheben. Die Zölle sollen ab Juli gelten. mehr

Handelsabkommen mit Kanada Merkel kündigt Ratifizierung von CETA an

Bei der ersten Befragung durch Abgeordnete des Deutschen Bundestags kündigte Bundeskanzlerin Merkel die Ratifizierung des Europäischen Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) an. Die Bundesregierung werde den Bundestag zeitnah über die Terminplanung der Ratifizierung informieren, so Merkel. mehr

Europäische Union Gegenmaßnahmen gegen US-Sonderzölle

Die EU wird Klage bei der Welthandelsorganisation WTO gegen die von den USA verhängten Zusatzzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der EU einreichen. Außerdem sind Ausgleichsmaßnahmen in Vorbereitung, die gemäß den WTO-Regeln ab dem 20. Juni greifen könnten. mehr

Gewalzter Stahl wird in Rollen auf Güterzügen transportiert

US-Handelszölle Gemeinsame europäische Antwort

Die Bundesregierung stellt sich geschlossen gegen die Entscheidung der USA, einseitig Zölle auf Stahl und Aluminium zu verhängen und kündigt eine gemeinsame Antwort Europas an. mehr

Pressemitteilung der Bundesregierung Zoll-Entscheidung der USA

Die Bundesregierung lehnt die von den USA verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium ab. "Wir halten diese einseitige Maßnahme für rechtswidrig", so Regierungssprecher Seibert. Die EU habe die notwendigen Vorbereitungen getroffen, mit entsprechenden Gegenmaßnahmen reagieren zu können. mehr