Navigation und Service

Inhalt

Windräder und Biogasanlage

Nachhaltiges Wirtschaften und Energie

Die Art und Weise, wie wir produzieren und konsumieren, soll ressourcenschonender, umweltfreundlicher, sozialverträglicher und damit nachhaltiger werden. Deshalb ist "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" eine der sechs Zukunftsaufgaben der neuen Hightech-Strategie. mehr: Nachhaltiges Wirtschaften und Energie …

ThyssenKrupp Steel Europe Fotografie, Oxygenstahlwerk, Konverter, Mischer, Innenaufnahmen

Chemische Rohstoffe aus Abgas

Abgase aus der Stahlindustrie werden heute zur Stromerzeugung genutzt, künftig sollen aus ihnen wertvolle Rohstoffe für die Chemieindustrie gewonnen werden. Das auf 15 Jahre angelegte Projekt Carbon2Chem® ist Teil des Zukunftsfeldes "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der Hightech-Strategie. mehr: Chemische Rohstoffe aus Abgas …

M5BAT Batteriegroßspeicher, Südansicht

Ein Haus voller Strom

In einem ehemaligen Bürogebäude auf dem Gelände der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen ist eine riesige Batterie in Betrieb gegangen. Das Projekt von Partnern aus Wirtschaft und Forschung ist der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie zugeordnet. mehr: Ein Haus voller Strom …

KBB UT_Untertagespeicherung.jpg

Energiespeicher im Salz

Die Kraft des Windes unter der Erde speichern und damit eine zentrale Frage der Energiewende lösen – das ist Ziel des Projekts InSpEE. Es ergründet im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung, wie erneuerbare Energien in norddeutschen Salzstrukturen gespeichert werden können. mehr: Energiespeicher im Salz …

Otto-Mohr-Laboratorium der TU Dresden

Kohlenstoff ersetzt Stahl

Der Stahlbeton bekommt Konkurrenz: Die Zukunft liegt bei einer Verbindung von Kohlenstofffasern mit Beton. Das Projekt des Instituts für Massivbau an der TU Dresden gehört zur Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie. mehr: Kohlenstoff ersetzt Stahl …

Pellworm Akkumulatoren

Intelligente Stromversorgung auf Pellworm

Auf der nordfriesischen Insel Pellworm zeigen Wirtschaft und Forschung, wie sich schwankende Stromproduktion aus Wind und Sonne mit dem örtlichen Stromverbrauch in Einklang bringen lässt. Das Innovationsprojekt "Smart Region Pellworm" ist ein Beispiel für derartige Projekte. mehr: Intelligente Stromversorgung auf Pellworm …

Betonarbeiten bei Hochtief

Energiespeicherung tief unter dem Meeresspiegel

Betonkugeln mit einem Durchmesser von 30 Metern und drei Meter dicken Wänden speichern mehrere hundert Meter unter dem Meeresspiegel Strom: Ein zentrales Thema der Energiewende und der Zukunftsaufgabe Nachhaltiges Wirtschaften und Energie der Neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. mehr: Energiespeicherung tief unter dem Meeresspiegel …

Clubschiff AidaBlu, Aida Cruises

Umweltfreundlich auf See Urlaub machen

Immer mehr Menschen machen Urlaub auf dem Meer. Wichtiges Thema bei Kreuzfahrten ist die umweltgerechte Entsorgung von Abwässern. In den Zukunftsfeldern "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" und "Nachhaltige Mobilität" wird daran auch im Rahmen der Neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung geforscht. mehr: Umweltfreundlich auf See Urlaub machen …

Windenergie, alternative Energie, Windkraft, Windkraftanlage Offshore, erneuerbare Energie, Strom, Wind.

Den Meeresgewalten trotzen

Die Meere ökonomisch, aber auch umweltschonend zu nutzen, ist eine Aufgabe für die Forschung. In der Neuen Hightech-Strategie befassen sich bei den Zukunftsaufgaben "Intelligente Mobilität" und "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" viele Projekte damit, wie den besonderen Bedingungen Rechnung getragen werden kann. mehr: Den Meeresgewalten trotzen …

Dresdner Cleantech-Unternehmen sunfire

CO2 und Sonne im Tank

Noch sind fossile Kraftstoffe die Grundlage unserer Mobilität. Bald könnten sie ersetzbar sein durch synthetisch aus Kohlendioxid und Wasser hergestellten Treibstoff. Bei den Zukunftsprojekten "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" und "Intelligent Mobilität" erzeugt eine Pilotanlage inzwischen den umweltfreundlichen Kraftstoff. mehr: CO2 und Sonne im Tank …

Hightech-Strategie.Clausthaler Umwelttechnik-Institut. Zink wird mit Hilfe von Schwefelsäure gelöst. Daraus lässt sich Zink zurückgewinnen.

Zu schade zum Wegwerfen

Zink ist ein wertvoller Rohstoff, der nur begrenzt auf der Erde verfügbar ist. Umso wichtiger ist umweltschonendes Recycling. Zum Beispiel von verzinktem Stahlschrott, wie er in der Autoindustrie anfällt: Ein Thema im Rahmen der neuen Hightech-Strategie, Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie". mehr: Zu schade zum Wegwerfen …

Schleifscheibe mit Funkenflug.

Immer der richtige Schliff

Schleifen ist in der Industrie ein wichtiger Arbeitsschritt. Wie dies wirtschaftlicher, energiesparender und umweltschonender geschehen kann, untersuchen Forscher im Rahmen der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie. mehr: Immer der richtige Schliff …

Batterien im Forschungslabor

Strom aus virtuellem Speicher

Eine "Wolke" soll Energie in größeren Mengen speichern und verwalten. Was sich anhört wie aus einem utopischen Roman, könnte bald Wirklichkeit werden. Denn virtuelle Speicher sind ein Forschungsthema der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. mehr: Strom aus virtuellem Speicher …

Mitarbeiterinnen des Fraunhofer-Institus sitzt vor vielen Monitoren.

Erneuerbare Energien und stabile Netze

2050 werden Windparks, Solar- und Biogasanlagen mindestens 80 Prozent unseres Stroms erzeugen. Das führt zu Problemen beim Stromnetz. Es muss stabil sein, auch wenn der Strom weite Strecken zurücklegen muss. Im Rahmen der neuen Hightech-Strategie, arbeitet die Forschung an Lösungen - Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie". mehr: Erneuerbare Energien und stabile Netze …

Weiche im Schnee

Erdwärme hilft der Bahn im Winter

Mobilität auch bei widriger Witterung und Techniken, die mit erneuerbarer Energie arbeiten: Das sind wichtige Forschungsbereiche der Zukunftsaufgaben "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" und "Intelligente Mobilität" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. mehr: Erdwärme hilft der Bahn im Winter …

Neuartige Experimentierplattform des ITEP für die Entwicklung supraleitender Kabel

Strom wirtschaftlich transportieren

Große Strommengen verlustfrei und platzsparend transportieren? Supraleiterkabel machen es möglich, auch wenn die Forschung hier noch viel zu tun hat. Das Thema ist Teil der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. mehr: Strom wirtschaftlich transportieren …

Blick auf das B75 Rotorblatt

Windmühlenflügel der Zukunft

Eine wichtige Aufgabe der Forschung zu erneuerbaren Energien ist es, Rotorblätter von Windrädern leistungsfähiger zu machen und kostengünstiger zu produzieren. Die Projekte sind Teil der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. mehr: Windmühlenflügel der Zukunft …

Energieforschung am Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

Umwandeln statt abschalten

Wie kann die zeitweise überschüssige Energie aus Wind- und Solaranlagen sinnvoll genutzt werden? Diese relativ neue Frage ist Thema für die Forschung. Und Teil der Zukunftsaufgabe "Nachhaltiges Wirtschaften und Energie" der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. mehr: Umwandeln statt abschalten …

Zusatzinformationen

Das Thema durchsuchen: