Navigation und Service

Inhalt

Ergebnisse eines Brainstormings auf einer Pinnwand.

Deutscher Innovationspreis Klima und Umwelt Neue Ideen für den Klimaschutz

Für Umwelt- und Klimaschutz sorgen und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich sein: Immer mehr Unternehmen stellen sich dieser Herausforderung. Mit Erfolg, wie die Innovations-Preisvergabe zeigte. Nur ein Beispiel: Papier aus Grasfasern ist vom herkömmlichen nicht mehr zu unterscheiden, dennoch viel umweltfreundlicher. mehr

Zwei Arbeiter stehen an der Solaranlage in der kenianischen Ortschaft Talek.

Erneuerbare Energie für Afrika Kenia setzt auf Solartechnologie

Die kenianische Regierung will das ganze Land mit Strom versorgen, kann die Elektrifizierung tausender Dörfer allerdings nicht allein finanzieren. Das Entwicklungsministerium fördert die Elektrifizierungskampagne. mehr

Entwicklungsminister Müller und Barbara Meier, Model und BMZ-Textilbotschafterin, mit Näherinnen aus Äthiopien.

Internationale Grüne Woche Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil

Modische Kleidung geht auch fair und bezahlbar. Das zeigt das Entwicklungsministerium auf der Internationalen Grünen Woche unter dem Motto "Nachhaltige Textilien – vom Baumwollfeld bis zum Bügel". Gemeinsam mit Textilbotschafterin Barbara Meier stellte Minister Müller Innovationen aus dem Textilsektor vor. mehr

Rückkehrer unterstützen Migrationsberatungszentrum in Dakar eröffnet

Mit konkreten Angeboten im eigenen Land den Menschen eine Bleibeperspektive bieten: Deutschland und Senegal haben ein Migrationsberatungszentrum in Dakar eröffnet. Die Mitarbeiter des Zentrums informieren Rückkehrer und lokale Bevölkerung über Jobs vor Ort und Programme der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. mehr

provisorisches Lager von Bürgerkriegsflüchtlingen

Internationaler Tag der Migranten Flüchtlinge brauchen Unterstützung

Der 18. Dezember als Internationaler Tag der Migranten ist aktueller denn je. Denn noch nie waren so viele Menschen wegen anhaltender Krisen und Konflikte oder Armut auf der Flucht. Die weltweite Flüchtlings- und Migrationsbewegung bleibt daher eine der größten globalen Herausforderungen. mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Teilnehmern des G5 Sahel Summit.

Sahelkonferenz bei Paris Deutschland unterstützt Anti-Terrorkampf

Kanzlerin Merkel hat einen raschen Start der Anti-Terroraktionen in der Sahelzone gefordert. Deutschland, Frankreich und die EU unterstützen diesen Kampf. "Wir können nicht warten", denn der islamistische Terrorismus breite sich aus, so Merkel. mehr

Merkel mit libyschen Ministerpräsident

Libyscher Premier im Kanzleramt Situation von Flüchtlingen verbessern

Deutschland setzt sich für eine Stärkung der libyschen Einheitsregierung ein. Das sagte Kanzlerin Merkel nach ihrem Treffen mit Premier al-Sarradsch in Berlin. So unterstütze die Bundesregierung etwa den UN-Beauftragten Salame zur Durchführung von Wahlen. Thema war auch die Lage der Flüchtlinge in Libyen. mehr

Die Teilnehmer des EU-Afrika-Gipfels verlassen nach dem Familienfoto ihre Positionen.

EU-Afrika-Gipfel Gemeinsam illegale Migration bekämpfen

Eine neue gemeinsame Task Force von EU, AU und UN soll die Lage von Migranten insbesondere in Libyen verbessern. Darüber hinaus ging es beim 5. EU-Afrika-Gipfel in der Elfenbeinküste, an dem auch Kanzlerin Merkel teilnahm, um mehr Investitionen in Bildung und nachhaltiges Wachstum in Afrika. mehr