Navigation und Service

Inhalt

Drehbuch- und Treatmentförderung programmfüllende Kinderfilme

Seit 1992 gibt es die Drehbuchförderung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Entwicklung guter Drehbücher für programmfüllende Kinderfilme. Diese Förderung wird seit 2005 gemeinsam mit dem Kuratorium junger deutscher Film vergeben.

Grundlage der Förderentscheidung sind das Treatment oder Exposé, eine Dialogszene und die Filmografie der Autorin oder des Autors. Antragsberechtigt ist die Autorin beziehungsweise der Autor. Es können Förderungen bis zu 30.000 Euro, in besonderen Fällen bis zu 50.000 Euro, vergeben werden.

Die Drehbuchförderung enthält eine Grundförderung bis zu 15.000 Euro, mit der ein Entwurf des Drehbuches erstellt wird. Daran schließt sich eine Fortentwicklungsförderung bis zu 15.000 Euro an, die in besonderen Fällen bis zu 35.000 Euro betragen kann. Die Fortentwicklungsförderung wird nur dann gewährt, wenn der Autor glaubhaft macht, dass ein Filmhersteller tatsächlich die Verfilmung des Drehbuches beabsichtigt und bereit ist, auch seinerseits mindestens 10.000 Euro in die Finanzierung des Drehbuchprojektes einzubringen. Der Nachweis dieser Vereinbarung erfolgt durch die Vorlage eines entsprechenden Vertrages zwischen Autor und Filmhersteller.

Eine Drehbuchförderung (Grund- und Fortentwicklungsförderung) wird nur gewährt, wenn der Autor im Zuge der Projektrealisierung mit dem Drama Department zusammen arbeitet. Die Modalitäten der Zusammenarbeit mit dem Drama Department ergeben sich aus dem Merkblatt.

Treatmentförderung

Darüber hinaus kann bereits für die Erstellung eines Treatments für einen programmfüllenden Kinderfilm eine Förderung bis zu 8.000 Euro gewährt werden. Die Förderung richtet sich an erfahrene Autorinnen und Autoren. Der Nachweis eines verfilmten Langfilm-Drehbuchs ist daher Voraussetzung für die Antragsstellung. Antragsberechtigt sind die Autorin oder der Autor.

Die Antragstellung, Auswahl und das Förderungsverfahren erfolgen entsprechend der Förderrichtlinie des Kuratoriums junger deutscher Film.

Eine Übersicht über die Einreichtermine finden Sie hier.

Gemeinsame Jury der BKM und des Kuratoriums junger deutscher Film zur Förderung von Kinderfilmprojekten
  • Christina Bentlage, Filmstiftung Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf
  • Claas Danielsen, Mitteldeutsche Medienförderung / Leipzig
  • Anja Dörken, Medienboard Berlin-Brandenburg / Potsdam
  • Mario Giordano, Autor / Berlin
  • Katrin Hoffmann, Leiterin Kinderfilmfest München / München
  • Nicole Kellerhals, Dramaturgin / Berlin
  • Nikolaus Prediger, FilmFernsehFonds Bayern / München
  • Florian Weghorn, Programmleiter Berlinale Talents, Berlin
Stellvertretende Jurymitglieder:
  • Manfred Schmidt, zuvor Mitteldeutsche Medienförderung / Leipzig
  • Stefan Stiletto, Filmpädagoge / München
  • Neele Leana Vollmar, Regisseurin / München

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 11.6.2018.