Navigation und Service

Inhalt

Kultur und Integration

Unsere Gesellschaft wird immer stärker von Migration geprägt. Kultur spielt eine wichtige Rolle dabei, dass Menschen einen Zugang zum zunächst Fremden finden und die Gesellschaft zusammenwächst. Die Kulturstaatsministerin fördert kulturelle Projekte und Initiativen, die diesen Prozess unterstützen.

Junge Asylbewerber aus Afrika und dem Nahen Osten kommen jeden Dienstag zu einem Malkurs in die Kunsthalle in Karlsruhe Künstlerische Projekte mit Flüchtlingen werden von der Kulturstaatsministerin unterstützt. Foto: epd-bild/Gustavo Alabiso

"Ob Poesie, ob Malerei, ob Film, Musik, Theater oder Tanz: Kunst kann gemeinsame Sprache sein, wo unterschiedliche Begriffe sonst Missverständnisse verursachen. Kunst kann uns helfen, zu verstehen, was uns ausmacht, wer wir sind", erklärt Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Deshalb sei kulturelle Teilhabe so wichtig - als grundlegende Voraussetzung für eine gesellschaftliche Teilhabe.

Mit der Frage, wie das gelingen kann, hat sich die Initiative kulturelle Integration auseinandergesetzt. In fünfzehn Thesen nimmt die Initiative, zu deren Gründern auch die Kulturstaatsministerin gehört, Stellung zur Rolle der Kultur für das Zusammenleben in einer pluralen, weltoffenen Gesellschaft.

Die Kulturstaatsministerin engagiert sich bei der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Integration, zum Beispiel durch die Förderung des Netzwerks Kulturelle Bildung und Integration der Stiftung Genshagen. Kultureinrichtungen, die von der Kulturstaatsministerin gefördert werden, sind aufgerufen, sich interkultureller Themen anzunehmen. Außerdem finanziert die Kulturstaatsministerin bundesweit modellhafte kulturelle Integrationsprojekte. Ein Schwerpunkt liegt derzeit auf der Unterstützung von künstlerischen Projekten mit geflüchteten Menschen.

Seit 2016 unterstützt die Kulturstaatsministerin die gesamtstaatliche "Initiative Kulturelle Integration", die vom Deutschen Kulturrat koordiniert wird. Ziel der Initiative ist es, dass Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft, der Sozialpartner, der Kirchen und Religionsgemeinschaften, der Medien, der Bundesregierung, der Länder und der Kommunen gemeinsam Themen erarbeiten, in denen es um die Rolle der Kultur zur Förderung von Integration und gesellschaftlichem Zusammenhalt geht.

Initiative kulturelle Integration

Mit dem Thesenpapier "Zusammenhalt in Vielfalt" gibt die ressortübergreifende Initiative Antworten auf die Frage wie kulturelle Integration erfolgreich gelingen kann. mehr: Initiative kulturelle Integration …

Kultur öffnet Welten

Die Initiative "Kultur öffnet Welten" soll zeigen, wie Kultureinrichtungen kulturelle Teilhabe ermöglichen. mehr: Kultur öffnet Welten …

Geförderte Projekte für Flüchtlinge

Schon jetzt fördert die Kulturstaatsministerin Projekte zur Verbesserung des interkulturellen Austauschs. Weitere sollen dazu kommen. mehr: Geförderte Projekte für Flüchtlinge …

Netzwerk Kulturelle Bildung und Integration

Um den Austausch von Akteuren zu fördern, die sich auf dem Gebiet der kulturellen Bildung für Integration engagieren, hat die Stiftung Genshagen ein Netzwerk ins Leben gerufen. mehr: Netzwerk Kulturelle Bildung und Integration …