Navigation und Service

Staatsministerin für Kultur und Medien
Monika Grütters

Kulturstaatsministerin Grütters mit den Musikern des Festkonzertes der Deutschen Stiftung Musikleben.

Staatsministerin für Kultur und Medien
Monika Grütters

Preisträger des Deutschen Filmpreises 2017.

Inhalt

Bundesministerium für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte.Bonn / Bundesvertriebenenministerium 1958

NS-Vergangenheit von Bundeseinrichtungen Zehn Forschungsvorhaben jetzt ausgewählt

Kulturstaatsministerin Grütters fördert die Erforschung der NS-Vergangenheit zentraler deutscher Behörden. Ein erstmals institutionsübergreifender Forschungsansatz eröffne völlig neue Perspektiven, so Grütters. Bis 2020 stellt sie insgesamt 4 Millionen Euro bereit. mehr

Vertreter aus Politik und Gesellschaft legen eine Schweigeminute für die Opfer des Mauerbaus ein.

56. Jahrestag des Mauerbaus Kulturstaatsministerin gedenkt Maueropfern

Bei der zentralen Gedenkveranstaltung zum 56. Jahrestag des Mauerbaus hat die Kulturstaatsministerin an das Leid durch die innerdeutsche Teilung erinnert. "Der Opfer von Mauer, Teilung und staatlicher Repression zu gedenken, bleibt elementarer Bestandteil unserer gesamtstaatlichen Erinnerungskultur", betonte Grütters. mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen mit Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien.

Kanzlerin im Stasi-Gefängnis Unrecht darf nicht in Vergessenheit geraten

Bei einem Besuch in der Gedenkstätte Hohenschönhausen hat Kanzlerin Merkel der Opfer der SED-Diktatur gedacht. Die Gedenkstätte "mahnt uns, heute auch kraftvoll für Freiheit und Demokratie einzutreten", betonte Merkel. Das ehemalige Stasi-Gefängnis soll in Kürze mit Mitteln des Bundes saniert werden. mehr

Kinder auf dem Boden - über ihen ein gelbes Absperrband mit der Aufschrift "Crime Scene Investigation".

Als Detektive in der Bergakademie Besucher auf "Mördersuche" im Museum

Eine anerkannte Expertin für Seltene Erden wurde ermordet. Nur von wem? Das sollen die Besucher der Sonderschau "CSI Freiberg. Ein Mordfall in der terra mineralia" herausfinden. Bei der Suche wird Wissenswertes über Seltene Erden und ihre Bedeutung spielerisch vermittelt. mehr

Der Schrei „Ÿ SWR Musikprojekt mit Jugendlichen und SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Szenenfoto, Juni 2009

Musikfonds stärkt zeitgenössische Musik Erste Fördergelder vergeben

Erstmals werden aus dem Musikfonds für zeitgenössische Musik herausragende Vorhaben aller Genre-Sparten gefördert. So will Staatsministerin Grütters möglichst vielen Künstlern die Chance bieten, ihre innovativen Projekte zu präsentieren. "Ich bin überzeugt, dass wir notwendige Impulse für ihre Weiterentwicklung setzen". mehr

Ausstellung: 'Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste' in der Bonner Bundeskunsthalle. 'Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses'.

Kultur Persiens in der Bundeskunsthalle Ab in den Garten

Nur noch wenige Tage läuft die groß angelegte Ausstellung der Bundeskunsthalle in Bonn über persische Frühkulturen. In den ersten drei Monaten kamen rund 70.000 Besucher. "Das liegt weit über unseren Erwartungen" freute sich Intendant Wolfs. Auf gute Resonanz stößt auch der Persische Garten auf dem Museumsplatz. mehr

Plakat von Katharina Sieverding "Deutschland wird deutscher" am U-Bahnhof Alexanderplatz

Katharina Sieverding in der Akademie der Künste Im großen Stil

Die Berliner Akademie der Künste präsentiert Werke der Fotokünstlerin Katharina Sieverding. In ihren Arbeiten bezieht die Düsseldorferin Stellung zu gesellschaftspolitischen Fragen - ganz im Sinne der Bildhauerin und Malerin Käthe Kollwitz. Sieverding ist diesjährige Preisträgerin der Kollwitz-Preises. mehr

Formulare und Anträge