Navigation und Service

Inhalt

Besucher und Besucherinnen schauen sich die Exponate der Ausstellung "Neolithische Kindheit. Kunst in einer falschen Gegenwart, ca. 1930" im Haus der Kulturen der Welt an.

Haus der Kulturen der Welt Kunst als Zufluchtsort

In der Ausstellung "Neolithische Kindheit. Kunst in einer falschen Gegenwart, ca. 1930" beleuchtet das Haus der Kulturen der Welt die Rolle der Kunst in der Zwischenkriegszeit. Bestimmte Ereignisse erstellten auch heute ein Gefühl, "dass wir wieder in einer falschen Gegenwart leben", so die Kulturstaatsministerin. mehr

Staatsministerin Monika Grütters begrüßt den 5-Millionsten Besucher der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Johannes Bäcker (I) aus Wasserberg am Inn zusammen mit Hubertus Knabe, Direktor der Gedenkstätte (r)

Grütters: "Authentischer Ort für politische Willkür" 5 Millionen Besucher in Hohenschönhausen

Das ehemalige Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit ist eine der meistbesuchten Stätten der Zeitgeschichte in Berlin. Für Kulturstaatsministerin Grütters ein Beleg, dass Geschichtsaufarbeitung dieser Art gut funktioniert. "Der Wert von Freiheit und Demokratie muss immer neu vermittelt werden." mehr

Carl Stumpf (r.) und Georg Schünemann (m.) mit tatarischen Musikern bei einer Walzenaufnahme im Kriegsgefangenenlager Frankfurt/O.

Neue Ausstellung in der Humboldt-Box Kulturen durch Klänge verstehen

Klänge bewegen Menschen in jeder Kultur. Durch Schall, Laut, Ton, Musik und Sprache entfaltet sich unsere Welt als Ganzes. In der Ausstellung "[laut] Die Welt hören" machen Aufnahmen des Berliner Phonogramm-Archivs und des Lautarchivs der Humboldt-Universität die Faszination von Klängen erlebbar. mehr

Schloss Branitz bei Cottbus. Stiftung Fürst Pückler Museum Park und Schloss Branitz. National bedeutsame Kultureinrichtung, Kulturförderung des Bundes. Produktion Bildband 25

Investitionsprogramm Ost ausweiten Kulturleben in allen Regionen stärken

Kulturstaatsministerin Grütters will das Kulturleben "insbesondere in der Breite maßgeblich fördern". Mit dem Programm "Invest Ost" unterstützt sie überregional bedeutsame Einrichtungen in Ostdeutschland. Für 27 Projekte, darunter Schloss Branitz, stellt Grütters jetzt rund vier Millionen Euro bereit. mehr

bauhaus100/Jubiläumsauftritt 2019

Bauhaus-Jubiläum 2019 Die Welt neu denken

Das Bauhaus war Avantgarde, Experiment und Provokation. Seine Konzepte prägten die Klassische Moderne weltweit. 2019 jährt sich die Gründung der legendären Schule für Architektur, Gestaltung und Kunst zum 100. Mal. Das wird groß gefeiert, weit über die Haupt-Wirkungsstätten Weimar, Dessau und Berlin hinaus. mehr

Filmklappe mit Aufschrift

Termine für den deutschen Kurzfilmpreis Kurz, gut, gefördert

Mit rund 245.000 Euro fördert Kulturstaatsministerin Grütters die Produktion von 17 geplanten Kurzfilmen. Auch Ende November steht der Kurzfilm im Fokus. Dann verleiht die Kulturstaatsministerin den deutschen Kurzfilmpreis. Vorschläge können ab sofort eingereicht werden. mehr

Formulare und Anträge