Navigation und Service

Inhalt

Elektromobilität

Deutschland soll Leitmarkt werden

Eine Million Elektroautos bis 2020: Bundeskanzlerin Angela Merkel hält an diesem ambitionierten Ziel fest. "Das ist machbar", sagte Merkel auf der Konferenz "Elektromobilität bewegt weltweit", die auf Einladung der Bundesregierung stattfindet.

Bundeskanzlerin besucht die Internationale Konferenz Elektromobilität Strom tanken: Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht die Internationale Konferenz Elektromobilität Foto: Bundesregierung/Eberstein

Die Bundesregierung setzt weiter auf Anreize wie die Befreiung von der Kfz-Steuer oder die Verbesserungen bei der Dienstwagenbesteuerung. Zudem stehen für die Initiative Nationale Schaufenster der Elektromobilität Fördermittel in Höhe von 180 Millionen Euro zur Verfügung.

Insgesamt seien, so die Bundeskanzlerin, "langer Atem und Weitsicht" notwendig, um neue Technologien wie die Elektromobilität voranzubringen. "Im Unterschied zu damals, als ein Kaiser davon träumte, dass Pferde als wesentliche Beförderungsmittel überleben werden, ist heute eine Bundeskanzlerin am Werk, die an die Elektromobilität glaubt", erklärt Merkel.

Die Bundesregierung sieht die Umstellung auf neue Antriebstechnologien als eine zentrale Herausforderung an die Mobilität des 21. Jahrhunderts. Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden. Dafür sei, so Merkel, eine umfassende Zusammenarbeit erforderlich - sowohl branchen- als auch grenzüberschreitend.

Strategien und Maßnahmen gemeinsam beraten

Die Konferenz bietet Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik Gelegenheit, sich in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Fachforen über Aspekte und Potenziale der Elektromobilität zu informieren. Experten aus dem In- und Ausland beraten über Strategien und Maßnahmen, Elektrofahrzeuge für Verbraucherinnen und Verbraucher attraktiver zu machen.

Eine Ausstellung, die aktuelle Entwicklungen der Elektromobilität vorstellt und erläutert, findet parallel zum Konferenzprogramm statt.

Organisiert und durchgeführt wird die Konferenz von der Gemeinsamen Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung (GGEMO) in Kooperation mit der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE). Bundesregierung und Automobilbranche haben diese Plattform vor drei Jahren gegründet. Ziel ist es, Deutschland zum Leitmarkt und die heimische Industrie zum Leitanbieter für Elektroautos zu machen.

Montag, 27. Mai 2013