Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 12. Mai 2017

Pressemitteilung: 
166
Ausgabejahr: 
2017

125 Jahre Bund Deutscher Amateurtheater - Grütters: Amateurtheater leisten kulturelle Grundversorgung

Beim heutigen Festakt zum 125-jährigen Jubiläum des Bundes Deutscher Amateurtheater in der Zitadelle Spandau erklärte die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters:

„Der traditionsreiche Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) zeigt mit seinen rund 2400 Amateurbühnen, wie wichtig Theaterspielen für den Einzelnen, für das Publikum, aber auch für die Gesellschaft als Ganzes ist. Es gelingt dem BDAT hervorragend, aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen - wie die Inklusion benachteiligter oder die Integration geflüchteter Menschen - aufzugreifen und so auch kulturpolitische Akzente zu setzen. In Deutschland sorgen 120.000 Menschen ehrenamtlich für diesen gesellschaftlichen Schatz. Mit viel Leidenschaft und kreativem Schaffen bereichern sie unsere Kulturlandschaft, machen unsere Gesellschaft vielfältiger und schaffen Zusammenhalt über Generationen und soziale Grenzen hinweg. Der Bund weiß das Amateurtheater als wichtige Säule und integralen Bestandteil der Theaterlandschaft zu schätzen; deshalb unterstütze ich den BDAT aus meinem Kulturetat – und das wird auch so bleiben!“

Grütters weiter: „Zur bundesweiten Sichtbarkeit des Amateurtheaters in Deutschland trägt auch der Amateurtheaterpreis, die ‚amarena‘, bei. Der Preis ist für die beteiligten Bühnen ein wichtiger Anreiz und auch ein gewichtiges Argument im Bemühen um stabile Förderungen. Mein Haus unterstützt auch diesen Preis finanziell - als Anerkennung des großartigen ehrenamtlichen Engagements in den Theaterensembles und zur Förderung einer vielfältigen Kulturlandschaft auch außerhalb der großen Städte.“

Der Bund Deutscher Amateurtheater, 1892 in Berlin gegründet, vertritt das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Die Basis seines kultur- und bildungspolitischen Handelns bilden rund 2400 Amateurbühnen, davon mehr als 500 Kinder- und Jugendgruppen sowie 75 Seniorenensembles. Mehr als 120.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich. Die Kulturstaatsministerin ist Schirmherrin für die Veranstaltungen zum Jubiläum des BDAT und fördert den Dachverband in diesem Jahr mit rund 450.000 Euro.

Weitere Informationen unter:
www.bdat.info und www.125-jahre.bdat.info