Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Sonntag, 7. Mai 2017

Pressemitteilung: 
160
Ausgabejahr: 
2017

Pressemitteilung

100 Jahre Deutscher Museumsbund - Kulturstaatsministerin Grütters: „Museen sind unser kollektives Gedächtnis.“

Kulturstaatsministerin Grütters hat dem Deutschen Museumsbund (DMB) beim heutigen Festakt zu dessen hundertjährigen Geburtstag für sein Engagement bei der Suche nach neuen Formen der Museumskommunikation gedankt. Vor rund 800 Gästen im Deutschen Historischen Museum in Berlin sagte sie: „Landauf, landab geben unsere Museen regelmäßig neue Denkanstöße zu den großen Herausforderungen unserer Zeit - vom Klimaschutz über Migration bis zur Friedenssicherung. Sie stellen uns damit immer wieder vor die Frage nach dem ‚Wir‘ und tragen mit ihrer kulturellen Vermittlungsarbeit zu Integration und Zusammenhalt bei. Umso dankbarer bin ich dem DMB und seinen Mitgliedern für ihr hingebungsvolles Engagement auf der Suche nach neuen Formen der Museumskommunikation, mit denen wir auch weniger kulturaffine Menschen in ihrer jeweiligen Lebenswelt zum Dialog einladen können. Ganz nach dem Motto seiner diesjährigen Jahrestagung, ‚digital. ökonomisch. relevant. Museen verändern sich! , stellt sich der DMB mit Weitsicht den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen der Museumsarbeit.“

Grütters betonte: „Der Bereitschaft in Politik und Gesellschaft, sich auf allen Ebenen für die Zukunft der Museen stark zu machen, kann das nur nützen - genauso wie eine breite, öffentliche Debatte über die gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Erwartungen an unsere Museen einerseits und die dafür notwendigen Ressourcen andererseits. Der Bund fördert Museen, Gedenkstätten und Ausstellungshäusern von gesamtstaatlicher Bedeutung, vergibt zum Beispiel Denkmalschutzmittel und stellt Geld für die Kulturstiftung des Bundes zur Verfügung, die wiederum Projekte von und für Museen finanziert. Mit seiner Expertise steht uns der DMB dabei seit Jahrzehnten als verlässlicher Berater in museumsfachlichen und kulturpolitischen Fragen zu Seite.“

Der Deutsche Museumsbund e. V. ist die bundesweite Interessenvertretung der Museen aller Kategorien und Größen. 1917 gegründet, ist er einer der ältesten Museumsverbände der Welt. Finanziert wird er durch die Beiträge seiner über 3.000 Mitglieder sowie über Projektmittel.

Der Festakt zum Hundertjährigen Bestehen des DMB bildet zugleich den Auftakt für die anschließende Jahrestagung unter dem Motto „digital. ökonomisch. relevant. Museen verändern sich!“. Sie findet vom 8. - 10. Mai 2017 in der Staatsbibliothek am Kulturforum statt.

Weitere Informationen unter: www.museumsbund.de