Navigation und Service

Inhalt

Serie: Die neue Bundesregierung

Vollbeschäftigung und ein starker Sozialstaat

Kennen Sie die neue Bundesregierung schon genau? Wir stellen alle Mitglieder des Bundeskabinetts noch einmal vor. Hubertus Heil ist der neue Bundesarbeits- und Sozialminister. Er setzt sich für gute Arbeitsbedingungen, stabile Renten und einen zuverlässigen Sozialstaat ein.

Hubertus Heil beim Besuch einer Werkhalle. Wir stellen die neue Bundesregierung vor. Hubertus Heil (2. von rechts) ist Arbeits- und Sozialminister. Foto: Nanna Heitmann / VISUM

Für Hubertus Heil steht eine starker, handlungsfähiger Sozialstaat sowie das Ziel der Vollbeschäftigung im Mittelpunkt seiner Arbeit.

Spaltung der Gesellschaft überwinden

Der Minister setzt auf einen handlungsfähigen Sozialstaat, der Lebensrisiken verlässlich und armutsfest absichert. Dabei geht es Heil vor allem darum, die Voraussetzungen für ein freies und selbstbestimmtes Leben zu schaffen. Schließlich sollen die Menschen das Gefühl haben, dass es fair und gerecht in Deutschland zugeht. So kann aus Sicht des Sozialministers auch der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt werden.

gute Löhne und sichere Renten

Vollbeschäftigung ist ein zentrales Ziel von Heil. Damit verbunden sind eine gute Lohnentwicklung, eine stärkere Tarifbindung und verbesserte Arbeitsbedingungen. Kurzfristig soll ein Gesetz zum Recht auf befristete Teilzeit auf den Weg gebracht werden. Davon sollen vor allem Frauen profitieren. Ein weiterer Schwerpunkt ist für Heil die Zukunft der Arbeit im digitalen Wandel. Den Umbruch in der Arbeitswelt will er sozialverträglich gestalten.

In der gesetzlichen Rente sollen sowohl das Rentenniveau als auch die Versicherungsbeiträge stabil bleiben. Die Alterssicherung soll krisenfest und armutsfest sein. Heil will eine Grundrente einführen und die Erwerbsminderungsrente verbessern.

Hubertus Heil wurde 1972 in Hildesheim geboren. Er hat ein Studium der Politikwissenschaft und Soziologie absolviert. Der Niedersachse gehört seit 1998 dem Deutschen Bundestag an. Von 2009 bis Sommer 2017 war er stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender.

Freitag, 6. April 2018

Zusatzinformationen

Heute aktuell:

  • Podcast Merkel zum Girls‘ Day: "Keine Angst – neugierig sein, offen sein!"
  • Treffen von Merkel und Macron Gemeinsame Reformvorschläge bis Juni
  • Grusswort der Kanzlerin Mazel tov, Israel!