Navigation und Service

Inhalt

Globale Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeitsziele verständlich erklärt

Monatlich stellen wir künftig eines der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele vor, erklären, wieso nachhaltiges Handeln alle betrifft und wie der Stand der Umsetzung in Deutschland ist.

Kachel mit den Nachhaltigkeitszielen Die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele werden durch Internet-Beiträge monatlich vorgestellt. Foto: Bundesregierung

Im Jahr 2015 hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 verabschiedet. Die Agenda ist ein Fahrplan für die Zukunft. Leitziel der Agenda 2030 ist es, weltweit ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und gleichzeitig die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft zu bewahren. Dies umfasst ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Alle Staaten sind aufgefordert, ihr Tun und Handeln danach auszurichten. Deutschland hat sich bereits früh zu einer ambitionierten Umsetzung bekannt.

17 globale Ziele einer nachhaltigen Entwicklung

Mit 17 globalen Zielen deckt die Agenda 2030 eine Vielzahl von Themen ab. Handlungsfelder sind beispielsweise der verstärkte Einsatz für Frieden und Rechtsstaatlichkeit, die Bekämpfung von Korruption, aber auch Bildung für alle oder der Schutz unseres Klimas und unserer Ressourcen. Und kein Mensch soll mehr unter Hunger leiden müssen.

Industrieländer haben Vorreiterrolle

Im Rahmen der deutschen G20- Präsidentschaft hat die Bundeskanzlerin die besondere Verantwortung der führenden Industrie- und Schwellenländer zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele betont. Die G20-Staaten sollten Vorreiter dabei sein, wenn es darum geht, die Agenda 2030 mit Leben zu erfüllen.

Deutschland mit konkretem Fahrplan dabei

Mit der Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie Anfang 2017 hat die Bundesregierung konkret dargelegt, wie die globalen Nachhaltigkeitsziele in Deutschland umgesetzt werden sollen. Dafür wurden 63 konkrete Ziele beschlossen, die die 17 globalen Ziele ergänzen. Die Öffentlichkeit wurde zuvor beteiligt.

Für eine nachhaltige Entwicklung müssen alle zusammenwirken. Wichtige Akteure sind beispielsweise die Länder, der Nachhaltigkeitsrat, die regionalen Netzstellen für Nachhaltigkeit, die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 und die Wirtschaft. Nachhaltigkeit kann nur als Gemeinschaftswerk gelingen. Sie nützt jedem von uns. Und jeder einzelne kann einen Beitrag dazu leisten, dass wir unsere gesteckten Ziele erreichen.

Monitoring und Fortschreibung der Strategie

Der alle zwei Jahre veröffentlichte Indikatorenbericht des Statistischen Bundesamtes ist Basis für eine Anpassung der Maßnahmen durch die Bundesregierung. Die nächste Weiterentwicklung der Strategie soll 2018 erfolgen.

Dienstag, 5. September 2017

Zusatzinformationen

Artikelreihe Nachhaltigkeitsziele

Heute aktuell:

  • Regierungsneubildung Nach der Bundestagswahl
  • Bundestagswahl 2017 Vorläufiges amtliches Ergebnis
  • Nordkorea Neue Sanktionen der EU