Stellvertretende Regierungssprecherin

Sabine Heimbach

Sabine Heimbach war stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung. Sie informierte von Januar 2010 bis Dezember 2013 über die Arbeit der Bundesregierung.

Sabine Heimbach

Sabine Heimbach

Foto: Bundesregierung/Bergmann

Geboren am 5. Februar 1962 in Münster, verheiratet, zwei Kinder

Sabine Heimbach

Sabine Heimbach

Foto: Bundesregierung/Bergmann

1968 - 1981
Grundschule und Gymnasium in Münster

1981 - 1988
Studium der Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Münster und Bonn
Magister-Abschluss der Rheinischen Wilhelms-Universität Bonn 
Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

ab 1981
Freie Mitarbeiterin bei verschiedenen Medien, unter anderem von 1984-1988 im Bonner Korrespondentenbüro des Schwedischen Rundfunks

1989 - 1990
RIAS Berlin: Volontariat mit Ausbildungsstation in Washington, anschließend politische Redakteurin  

1991 - 1995
Deutscher Bundestag: Pressereferentin der Bundestagspräsidentin, Prof. Dr. Rita Süssmuth

1995 - 1997
Bundesministerium für Verkehr:
Stellvertretende Pressesprecherin des Bundesverkehrsministers, Matthias Wissmann
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

1998 - 2002
Elternzeit

2003 - 2009
Pressesprecherin der Europaabgeordneten Dr. Angelika Niebler

2003 - 2009
Pressesprecherin der Frauen-Union Oberbayern
Aufbau und Leitung des Mentoring-Programms der Frauen-Union Bayern

2009
Pressesprecherin und Mitglied des Landesvorstands der Frauen-Union Bayern

Januar 2010 - Dezember 2013
Stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung 

Beitrag teilen