Staatssekretär im Bundeskanzleramt

Klaus-Dieter Fritsche

Geboren am 16. Mai 1953 in Bamberg; evangelisch, verheiratet, vier Kinder

1973
Abitur am Franz-Ludwig-Gymnasium in Bamberg

1973 bis 1974
Wehrdienst in Regensburg

1974 bis 1978
Jurastudium an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, Erstes Staatsexamen in Erlangen

1979 bis 1981
Referendariat, Zweites Staatsexamen in Nürnberg

1981 bis 1984
Verwaltungsrichter am VG Ansbach

1984 bis 1986
Regierungsrat an der Regierung von Mittelfranken

1986 bis 1988
Verwaltungsrichter am VG Ansbach

1988 bis 1991
Innen- und umweltpolitischer Referent der CSU-Landesgruppe in Bonn

1991 bis 1993
Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums des Innern bei der Bayerischen Vertretung in Bonn

1993 bis 1995
Leiter des Büros von Herrn Staatssekretär Hermann Regensburger im Bayerischen Staatsministerium des Innern

1995 bis 1996
Leiter des Büros des Bayerischen Staatsministers des Innern Dr. Günther Beckstein

1996 bis 2005
Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

2005 bis 2009
Leiter der Abteilung 6 im Bundeskanzleramt

2009 bis 2014
Staatssekretär im Bundesministerium des Innern

Seit Januar 2014
Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes

Beitrag teilen