Logo der Bundesregierung

Fakten zur Regierungspolitik

Berlin, 15. Oktober 2014
Logo Fakten der Regierungspolitik

Energiewende

EEG-Umlage sinkt erstmals

Windkrafträder stehen bei Nauen (Brandenburg) hinter einem Solarpark. [ Rechtehinweis: Verwendung weltweit, usage worldwide ] EEG-Umlage sinkt erstmals

Für diesen Rückgang gibt es verschiedene Gründe. Einmal hat sich der Ausbau der erneuerbaren Energien im erwarteten Rahmen bewegt. Damit sind die mit der EEG-Umlage 2014 einkalkulierten Risiken nicht zum Tragen gekommen. Außerdem geht der Effekt darauf zurück, dass ein Überschuss auf dem Ökostromkonto der Netzbetreiber von knapp 1,4 Milliarden Euro zum 30. September 2014 zu verzeichnen war. Ein Jahr zuvor hatte dort noch ein Defizit von 2,2 Milliarden Euro gestanden.

Es zeigt sich, dass die mit der EEG-Reform eingeleiteten Veränderungen ein Schritt in die richtige Richtung sind. Um die Kosten für den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien zu senken, konzentriert sich das neue EEG, das zum 1. August in Kraft getreten ist, auf günstige Technologien wie Windenergie und Photovoltaik.

Bestehende Überförderungen werden abgebaut, Boni gestrichen und die Förderung stufenweise gesenkt. Während die durchschnittliche Vergütung für erneuerbare Energien derzeit ca. 17 Cent pro Kilowattstunde beträgt, werden Betreiber neuer Anlagen ab 2015 im Schnitt nur ca. 12 Cent pro Kilowattstunde erhalten. Das senkt den Strompreis für alle Haushalte.

Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

Eine Chronik der EEG-Reform

10-Punkte-Agenda zur Energiewende


Impressum

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin

Kontakt

E-Mail:

internetpost@bpa.bund.de

Internet:

www.bundesregierung.de
Flucht und Asyl
www.deutschland-kann-das.de

Bildnachweise

Windenergie und Solarenergie: picture alliance / dpa

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie bitte nicht die Antwort-Funktion auf diese E-Mail, sondern das Kontaktformular, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen.

Falls Sie Änderungen Ihres Abonnement-Services wünschen:

Zur Abonnement-Startseite

Falls Sie Ihren Newsletter abbstellen möchten:

Zur Abmeldung

Falls Sie Ihren Newsletter bearbeiten möchten:

Zur Änderungsseite