60 Jahre Bundesvertriebenengesetz

1953 trat das Bundesvertriebenengesetz in Kraft. Beim Festakt im Bundeskanzleramt würdigte Kulturstaatsminister Bernd Neumann die Integration der deutschen Heimatvertriebenen auf der Grundlage des Gesetzes als Erfolgsgeschichte.

Zu Fuß oder mit Pferdekarren flüchten Menschen aus den östlichen Gebieten des besiegten Dritten Reiches gegen Ende des 2. Weltkrieges 1945 und in den Folgemonaten in Richtung Westen. …

Vor 60 Jahren trat das Bundesvertriebenengesetz in Kraft

Foto: picture-alliance / dpa

Zur externen Meldung

Beitrag teilen