Navigation und Service

Rebrush_Medienschnittstelle_Headline

01 Jul

Was geschieht heute?

Termine der Kanzlerin: Kabinett, Griechenland-Rede im Bundestag, Empfang des italienischen Ministerpräsidenten Renzi

Inhalt

Übergabe von 100-Euro-Banknoten

Bundeshaushalt 2016 Haushalt ohne neue Schulden

Auch der Bundeshaushalt 2016 kommt ohne neue Schulden aus. Die "schwarze Null" setzt sich fort. Das Kabinett hat den Haushaltsentwurf 2016 und den Finanzplan 2015 bis 2019 beschlossen. mehr

Junge Familie im Bett

ElterngeldPlus Mehr Flexibilität für Eltern

Ab 1. Juli gibt es das neue ElterngeldPlus. Eltern, deren Kinder ab diesem Datum geboren werden, haben jetzt mehr Wahlfreiheit beim Elterngeld. Sie können Teilzeitarbeit und Elterngeld besser kombinieren und den Bezug des Elterngeldes dadurch verlängern. mehr

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier beim Gespräch zum iranischen Atomprogramm.

Atomverhandlungen mit Iran Transparenz ist entscheidend

Außenminister Steinmeier hofft bei den Atomverhandlungen mit Iran weiterhin auf Einigung: "Für uns ist Transparenz ein entscheidendes Kriterium", sagte er im Interview mit der Nachrichtenagentur IRNA. Die internationale Atomaufsicht müsse in die Lage versetzt werden, die Einhaltung der Vereinbarungen im ganzen Land zu prüfen. mehr

Merkel bei Fastenbrechen Das Verbindende in den Blick nehmen

Die Kanzlerin hat in der Berliner Villa Borsig ein Grußwort zum Fastenbrechen gehalten. Muslime, Juden und Christen eine der Glaube an den einen Gott, sagte Merkel. Zugleich forderte sie von der islamischen Geistlichkeit, Haltung zu beziehen, wenn Terroristen sich auf den Islam beriefen. mehr

60 Jahre Deutschland in der Nato Gleichberechtigter Partner

Deutschland hat in Berlin die 60 Jahre seiner Nato-Mitgliedschaft mit einem Festakt gewürdigt. Außenminister Steinmeier und Verteidigungsministerin von der Leyen begrüßten im Auswärtigen Amt viele internationale Gäste, darunter Nato-Generalsekretär Stoltenberg. mehr

Unicef-Report 2015 Perspektiven für Kinder in Kriegsgebieten

Jedes zehnte Kind auf der Welt wächst in einer Krisenregion auf. Das geht aus dem Unicef-Report 2015 hervor. Die Bundesregierung unterstützt sie. Neben Schutz, Nahrung und medizinischer Hilfe seien Bildung und Ausbildung entscheidend, sagte Entwicklungsminister Müller. mehr

Bürokratieabbau für die Wirtschaft Bundesregierung führt Bürokratiebremse ein

Die Bürokratiebremse für die Wirtschaft ist heute, 1. Juli 2015, in Kraft getreten. Ziel ist es, den Anstieg von Belastungen für die Wirtschaft dauerhaft zu begrenzen. mehr

Im Wortlaut: Gabriel Große Chancen durch Industrie 4.0

Die Vernetzung der Produktion, kurz Industrie 4.0, ist in deutschen Unternehmen bereits im vollem Gang. Bundeswirtschaftsminister Gabriel äußerte sich im Interview zu den Auswirkungen auf die Arbeitswelt und den Chancen und Herausforderungen für Wirtschaft und Politik. mehr

So erreichen Sie uns im Internet